header-windows10.jpg

Windows 10 Workshop

Windows 10 kommt und wir haben uns darüber Gedanken gemacht. Sie auch? Lassen Sie uns darüber reden und sich von uns informieren! Dazu bieten wir Ihnen individuelle Workshops an, bei denn wir Ihre Fragen beantworten und mit Ihnen diskutieren, welche Vorteile Windows 10 für Sie bietet.  Wir vermitteln Ihnen praxisnahe Informationen zur Software-Entwicklung unter Windows 10 und beleuchten auch strategische Fragen. Auf Wunsch bringen wir den Workshop mit zu Ihnen ins Haus. Ein Workshop reicht Ihnen nicht und sie benötigen einen Lieferanten? Dann empfehlen wir Ihnen unser Windows 10 Starter Kit.

Window 10 Workshop Angebot:

  • Telefonisches Vorgespräch
  • Individuelle Vorbereitung
  • Windows 10-Workshop vor Ort (ca. 6 Stunden)
  • Diskussion und Beratung
  • Workshop-Unterlagen (auf DVD)
  • Inklusive Fahrtkosten und Spesen innerhalb Deutschlands
  • 990,- € (zzgl. MwSt)

Eine mögliche Agenda:

  • Die Zukunft mit Windows 10
    Hält Windows 10 das, was Widows 8 versprach? Hinter der Markteinführung von Windows 10 verbirgt sich ein Konzept, dass ungeheure Chancen für  Early Adopters bietet und teilweise erschreckend gnadenlos die alten Anwendungen in die Ecke stellt. Die Session informiert über die Chancen und die Risiken für Early Adaptors und vorsichtige Abwarter. Wir beantworten die Fragen nach dem Warum und dem Weshalb. Und teilen Ihnen mit, um was es sich bei Windows 10-Clients, Server und Cloud wirklich handelt.
  • Universal Apps
    Ein Betriebssystem, viele Geräte! Nutzen Sie die Möglichkeit, auf einer Entwicklungsplattform mit ein- und demselben Code eine App zu bauen, die auf Desktop-PCs, Tablets, Windows-Phones, der Xbox und  vielen Sonderfällen wie z.B. IOT-Devices läuft. Wir führen sie ein die Welt des Adaptive-Designs und zeigen ihnen anhand von Beispielen, wie man mit Adaptive-Triggern und Visual-States arbeitet, so dass sich das Layout Ihrer App dem jeweiligen Endgerät anpasst.
  • Anforderungen und Chancen mit Windows 10
    Welche Marktchancen und Marktzwänge ergeben sich aus der Einführung von Windows 10? Eine Anwendung muss zu einem frühen Termin am Markt sein, um einen Hype mitzunehmen. Durch den App Store wird der Weg zum Kunde verkürzt und der Early Adopters Vorteil enorm gesteigert. Doch was muss eine Anwendung können, wodurch zeichnet sie sich aus, damit sie als Windows 10-Anwendung auch auf dem Markt angenommen wird.
  • Technologien und Konzepte hinter Windows 10
    Windows 10 bekommt eine neue Basis für Anwendungen, die in C++, C#, VB oder HTML5/Javascript geschrieben werden. Die Software Architektur von Windows 10 enthält die größte Affinität zu asynchronen Cloud-Diensten und ist gleichzeitig hardware-beschleunigt, um auch aus sparsamen Prozessoren das Meiste herauszuholen.  Wir erklären die Zusammenhänge und beantworten Fragen wie: Wie verbindet sich das Konzept der Continuous Connected Devices mit DirectX? Was bedeutet es, Anwendungen in HTML5 und Javascript zu verfassen? Hat XAML nun ausgedient?
  • Migration zu Windows 10
    Man kann als etabliertes Unternehmen nicht alles stehen und liegen lassen und nur noch Anwendungen für Windows 10 produzieren. Dahin muss ein Weg führen, der schnell, effektiv und möglichst kostensparend ist. Nur durch Analyse und Vorbildung lassen sich die Prioritäten setzen, lassen sich unter den vielen neuen Features diejenigen identifizieren, die man wirklich sofort unterstützen muss. Der Weg zu Windows 10 findet auf einer rein technischen, aber auch auf einer emotionalen Ebene statt, die in Optik und Haptik erfahrbar wird.

Die Referenten:

Thomas Erbrich, Geschäftsführer, Lead Architect
Thomas Erbrich arbeitet seit 1978 im Bereich der Software Entwicklung . Besonders gefragt ist seine langjährige Erfahrung hinsichtlich Softwarearchitekturen für unternehmenskritische Anwendungen. Sein Spezialgebiet sind moderne, servicebasierte Lösungen und Software Factories im Zusammenhang mit den kommenden Technologien.

Jens Peter Kleinau, Bereichsleiter Client-Entwicklung
Seit 1986 ist Jens Peter Kleinau in der Software Entwicklung aktiv. Sein Gebiet ist die effektive Produktion reichhaltiger Anwendungen auf den jeweiligen Plattformen, oder im Internet oder beides zusammen. J.P. Kleinau wurde von Microsoft als MVP (Microsoft Most Valuable Professional) für Expression Blend/WPF ausgezeichnet. In seinem Fokus liegen die technischen Trends zukünftiger Plattformen und deren Auswirkungen auf die Software Produktion.

Torsten Schneyer, Senior Artist, GUI-Designer
Torsten Schneyer repräsentiert die “kreative” Seite der ATE Software GmbH. Neben dem “daily bussines” eines Grafikdesigners aus den Bereichen Bildbearbeitung, Screendesign und Print beschäftigt er sich vor allem mit vektorbasierten GUIs der nächsten Generation und grundsätzlichen Fragen der Usability-Optimierung. Inzwischen ist er durch praktische Projekterfahrung auch ein führender Experte für die Konzeption und das Design von modernen Metro-Style-Apps.

Anmeldung

Der Workshop wird von uns individuell für Sie geplant und zusammengestellt. Die Anmeldung ist unverbindlich. Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen um die Details und den Termin mit Ihnen abzusprechen. Bitte rufen Sie uns unter der Nummer 069 91501190 an.