Die Blogs der ATE-Experten

User-Interface-Design von Universal-Apps

29. Juni 2015 von Torsten Schneyer

Als Universal-Apps bezeichnet Microsoft Apps, die so geschrieben und designed sind, dass sie auf unterschiedlichen Geräten laufen und  über den Windows Store vertrieben werden. Sie haben einen einzigen, gemeinsamen Code und passen sich an allerhand Zielplattformen an. Dazu gehören neben den üblichen Desktop-PCs und Smartphones auch Tablet-PCs und sogenannte „Phablets“, also Smartphones mit überdimensioniertem Bildschirm. Darüber hinaus sollen Universal-Apps außerdem auf Wohnzimmergeräten wie der Xbox und diversen Smart-TVs sowie auf sogenannten IOT-Devices (Sensoren und Kleingeräte aus der Industrie mit keinem oder nur sehr kleinem Bildschirm) laufen. Den Rest des Eintrags lesen »

Informations-Mosaik – Wie Kacheldarstellung die Business-UI verändern kann

18. Februar 2014 von Torsten Schneyer

„Business-UI? Was soll das denn sein?“

Der Begriff „Business-UI“, also die knappe Verschmelzung von  „Business“ mit der Abkürzung von „User-Interface“, ist relativ jung und noch längst nicht in aller Munde. In manchen Kreisen könnte man sogar den Eindruck gewinnen, diese Wortschöpfung habe etwas Anrüchiges! Denn die Reaktion mancher Entscheider, Entwickler und gar Anwender auf das Thema „Oberflächen-Design in Business-Software“ lautet oft und zynisch: „Design von Oberflächen spielt doch bei uns im B2B-Sektor gar keine Rolle, schaut Euch nur mal die ganzen hässlichen und langweiligen Oberflächen der Konkurrenz an!“ Und genau da liegt das Problem.

Den Rest des Eintrags lesen »

Business Usability – Lessons Learned From Consumer UI?

10. Februar 2014 von Thomas Erbrich

Haben Sie sich nicht auch schon gewünscht, dass Ihre Büroanwendungen so leicht zu bedienen wären wie Ihre Lieblings-App?
Natürlich ist ein ERP System keine einfache App sondern eine komplexe Software-Lösung, die auf Ihre Geschäftsprozesse zugeschnitten ist und Massen an Informationen anzeigen und bearbeiten muss.
Allerdings ist es auch offensichtlich, dass sich Consumer-Anwendungen und Benutzeroberflächen stark weiterentwickelt haben und polemisch gesagt: Die Schere zwischen App und SAP geht immer weiter auseinander.
Warum sind die Apps so erfolgreich und was können Geschäftsanwendungen daraus lernen?
Den Rest des Eintrags lesen »

Cinematic-Trailer stellt Jelly vor

10. April 2012 von Torsten Schneyer

Jelly -Held unseres in Entwicklung befindlichen Windows-8-Games- ist klein, fürsorglich, nicht allzu schlau und er hat Feinde. Dies konnte man bereits auf der Startseite lesen und auf den Screenshots sehen. Neu ist, daß man Jelly nun auch in Bewegung kennenlernen kann, und zwar im neuen Cinematic-Trailer auf Youtube! Wer da kein Mitgleid hat, hat ein Herz aus Stein:

Ein Computerspiel entsteht 2: Nicht ohne mein Konzept

2. April 2012 von Torsten Schneyer

Wie im ersten Beitrag dieser Serie bereits angerissen, geht in der Gameproduktion nichts ohne eine gescheite Projektplanung. Das klingt zwar schwer nach einer platten Binsenweisheit, doch wenn man bedenkt, wie sich Realität schon bei „normalen“ Software-Projekten gestaltet, kann man diesen Grundsatz beim Spieleentwickeln gar nicht stark genug betonen. Egal wie klein und simpel ein Game sein soll: Ein genaues Konzept und eine realistische Projekt-und Ressourcenplanung sind das A und O. Den Rest des Eintrags lesen »

Aus Chrome wird Metro

5. Oktober 2011 von Torsten Schneyer

Metro Design heißt die neue Touch-Oberfläche von Microsoft und wird spätestens mit Windows 8 in aller Munde sein. Genaugenommen ist Metro die Bezeichnung für eine neue Design-Sprache, mit der Windows-Apps bald mit dem User kommunizieren werden. Eine Designsprache bedient sich wie jede Sprache einer Grammatik. In diesem Falle besteht diese Grammatik aus Design-Richtlinien, die uns sagen, wie eine Metro-App auszusehen und sich zu verhalten hat. Den Rest des Eintrags lesen »

Eine Maschine zum Anfassen

27. Mai 2011 von Torsten Schneyer

Kaum jemand wird nach dem Siegeszug von iPhone und iPad –sowie angesichts der nun zu erwartenden Schwemme von Tablet-PCs- und Smartphones bestreiten, dass den Touchscreen-Interfaces zumindest auf dem Consumer-Markt eine große Zukunft bevorsteht. In Business- und vor allem Industriekreisen scheinen jedoch berührungsempfindliche Bildschirme nach wie vor im Dornröschenschlaf zu liegen. Geld- und Fahrkartenautomaten, die kennt man; und auch in der Gebäudeleittechnik sind moderne Interfaces inzwischen auf dem Vormarsch. Den Rest des Eintrags lesen »

Warum eine Software-Agentur?

13. April 2011 von Thomas Erbrich

Vor noch nicht allzu langer Zeit waren Computer hässlich graue Kisten die man nutzte um Daten in nicht minder hässliche graue Masken einzugeben. Zu dieser Zeit waren Mobiltelefone wenig mobile Kästen, mit denen man nur eines tun konnte: telefonieren.

Den Rest des Eintrags lesen »

Aktion für Neukunden

17. März 2011 von Thomas Erbrich

Zeitlich begrenzt bieten wir neuen Kunden in einer einmaligen Aktion Rabatte an. Mit unseren Aktionspreisen können uns Neukunden unkompliziert und kostengünstig kennenlernen.

Sie haben Interesse an unserem Angebot? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!


Grafik vs. Code?

15. März 2011 von Torsten Schneyer

Beim Kick-Off wirkt alles so einfach: Fähige Entwickler schreiben ein funktionierendes Programm und kreative Designer entwerfen die Oberfläche dazu.  Wenn sie als Kunde, Geschäftsführer oder Entwickler bereits mit Software-Entwicklung zu tun hatten, wissen sie jedoch, dass dies zwar leicht daher gesagt, aber oftmals weitaus schwerer zu realisieren ist. In den meisten Fällen wird ein Entwickler-Team das Programm schreiben, während eine externe Grafik-Abteilung (in vielen Fällen sogar eine externe Agentur) das Design für die Oberfläche beisteuert.

Den Rest des Eintrags lesen »

« Frühere Einträge