Die Blogs der ATE-Experten

Informations-Mosaik – Wie Kacheldarstellung die Business-UI verändern kann

18. Februar 2014 von Torsten Schneyer

„Business-UI? Was soll das denn sein?“

Der Begriff „Business-UI“, also die knappe Verschmelzung von  „Business“ mit der Abkürzung von „User-Interface“, ist relativ jung und noch längst nicht in aller Munde. In manchen Kreisen könnte man sogar den Eindruck gewinnen, diese Wortschöpfung habe etwas Anrüchiges! Denn die Reaktion mancher Entscheider, Entwickler und gar Anwender auf das Thema „Oberflächen-Design in Business-Software“ lautet oft und zynisch: „Design von Oberflächen spielt doch bei uns im B2B-Sektor gar keine Rolle, schaut Euch nur mal die ganzen hässlichen und langweiligen Oberflächen der Konkurrenz an!“ Und genau da liegt das Problem.

Den Rest des Eintrags lesen »

Aus Chrome wird Metro

5. Oktober 2011 von Torsten Schneyer

Metro Design heißt die neue Touch-Oberfläche von Microsoft und wird spätestens mit Windows 8 in aller Munde sein. Genaugenommen ist Metro die Bezeichnung für eine neue Design-Sprache, mit der Windows-Apps bald mit dem User kommunizieren werden. Eine Designsprache bedient sich wie jede Sprache einer Grammatik. In diesem Falle besteht diese Grammatik aus Design-Richtlinien, die uns sagen, wie eine Metro-App auszusehen und sich zu verhalten hat. Den Rest des Eintrags lesen »

Expression Blend 5 und Visual Studio Hotfix

4. Oktober 2011 von Jens Peter Kleinau

In der aktuellen Deverloper Preview von Expression Blend 5 wird der geneigte XAML/C# Entwickler seine schlimmsten Alpträume verwirklicht sehen: ausschließlich Unterstützung für HTML5/CSS3 und Javascript. Diese ist recht gut gelungen, aber das wird nur wenig trösten. Vor allen vor der Perspektive, dass die Visual Studio 11 Developer Preview starke Probleme hat, XAML in einer akzeptablen Form editieren zu können.

Der Editor sowohl für XAML wie auch für HTML5/CSS3 innerhalb Visual Studio 8 ist mit Expression Blend identisch. Da Expression Blend 5 in der CTP aktuell kein XAML kann und auch die Umsetzung des Codes in ein Programm nicht besonders überzeugt, war der Dämpfer auf die Freude über das tolle Touch Design nachvollziehbar.

Zum Glück brachte Micrososft ein Hot Fix für die Developer Preview von Visual Studio 11 heraus, dass man hier herunterladen kann: Download Link. Die Benennung von Visual Studio 11 CTP als Visual Studio vNext sollte nicht iritieren, wenn man die Roadmap für Developer Studio kennt.

Windows 8 – live von der Build Conference – HTML5 und Javascript Debugging

15. September 2011 von Jens Peter Kleinau

Jeffrey Fisher und Erik Saltwell erläutern in dem Track „Debugging your Metro style Apps using HTML“, was Visual Studio und Expression Blend den Entwicklern für die Diagonse der Anwendung zu bieten haben.

HTML, CSS und JavaScript auf Windows 8 betriffen verschiedene Sprachsysteme. Zum einen die imperativen Sprachen, die auf den Ablauf, den Prozess  und den Inhalt Einfluss haben, zum anderen deklarative Sprachen, die eigentlich nur auf die optische Darstellung und den Inhalt Einfluss haben sollten, jedoch auch auf Ereignisse reagieren und Darstellung und Inhalt verändern können.
Den Rest des Eintrags lesen »

Windows 8 – live von der Build Conference – Printing mit HTML oder XAML

15. September 2011 von Jens Peter Kleinau

“Papier ist trotz allem noch ein unverzichtbares Medium. In „Building Metro Style Apps that print“ von Jan Kay und Darren Davis werden die Kontrakte und Elemente beschrieben, die für den Prozess notwendig sind, damit die neuen Metro Apps auch fähig sind, sich in Form von Papier auszudrücken.

Windows 8 und die Metro Style Apps können auf die „Microsoft print experience“ zurückgreifen. Diese ist für alle Sprachen also auch HTML5/Javascript verfügbar. Die Erscheinungsform und auch die Eigenschaften der Print Experience lassen sich modifizieren. Dazu stehen verschiedene Möglichkeiten bereit, so kann man einstellen, welche Optionen und wie sichtbar sein sollen, wie der Inhalt gerendert werden soll, und welches die Default Einstellungen sein sollen. Optionen sind beispielsweise die Orientierung, Anzahl der Kopien, Farbe, Papiergröße usw. Kurzum alles, was wir von dem Einstellungsdialog zum Drucken auch kennen. Optionen, die vom Drucker nicht unterstützt werden, werden ausgeblendet.
Den Rest des Eintrags lesen »

Windows 8 – Live von der Build Conference – Metro

13. September 2011 von Jens Peter Kleinau

Jensen Harris, Microsofts Director des Program Management für das Windows User Experience Team, nennt die Lücke zwischen dem Betriebssyste und den zukünftigen Nutzern die zweite große Chance in der Geschichte der Anwendungsentwicklung. Mit den prospektiven Kunden des Betriebssystems und den Änderungen in der Nutzerführung bietet sich ein neues Zielpublikum, das sich in der Vorstellung von Microsoft an der neuen Benutzerführung im Metro Design erfreuen soll. Dazu muss Microsoft weltweit die Entwickler für das Design gewinnen. Es braucht enthusiastische Entwickler, die sich bereitwillig darauf einlassen. Und noch viel mehr braucht Microsoft die Unterstützung der Software Firmen und Endprodukt-Hersteller von Anwendungssoftware. Denn es gilt die Abwanderungstendenzen zu den erfolgreichen Konkurrenzsystemen iOS und Android zu stoppen. Apples iOS ist enorm etabliert und droht mit rasendem Wachstum Microsoft davon zu stürmen. Und Android hat das Smartphone verlassen und erobert die Tablet-PCs und Netbooks. Den Rest des Eintrags lesen »