Unser Angebot

Shared Impressions

24. April 2012 von Thomas Erbrich

Mit Shared Impressions entwickelt die A.T.E Software GmbH eine Fotoalbum-App exklusiv für Windows 8 Metro. Shared Impressions ersetzt auf dem Tablet nicht nur ein gedrucktes Album, es bietet auch eine Diashow und stellt, auf Wunsch,  ganze Alben online für Familie und Freunde bereit. Die neue App wird pünktlich mit dem Start von Windows 8 im Store erscheinen.

Den Rest des Eintrags lesen »

Jellyfish – Tentacle Debacle

24. April 2012 von Thomas Erbrich

Wir, die A.T.E Software GmbH, sind stolz eines der ersten Spiele exklusiv für die Windows 8 Metro-Oberfläche zu entwickeln: Jellyfish – Tentacle Debacle. Jellyfish  konnte bereits unter großem Anklang auf der CeBit in einer Alphaversion angespielt werden und wird im Spätsommer – pünktlich zum Start von Windows 8, als downloadbare App erscheinen.

Den Rest des Eintrags lesen »

Cinematic-Trailer stellt Jelly vor

10. April 2012 von Torsten Schneyer

Jelly -Held unseres in Entwicklung befindlichen Windows-8-Games- ist klein, fürsorglich, nicht allzu schlau und er hat Feinde. Dies konnte man bereits auf der Startseite lesen und auf den Screenshots sehen. Neu ist, daß man Jelly nun auch in Bewegung kennenlernen kann, und zwar im neuen Cinematic-Trailer auf Youtube! Wer da kein Mitgleid hat, hat ein Herz aus Stein:

Ein Computerspiel entsteht 1: die Entscheidung

2. April 2012 von Torsten Schneyer

Die frühen Vögel pfeifen es bereits von den Dächern: Windows 8 kommt im nächsten Jahr! Metro-Apps, „Touch First“ und ein jungfräulicher App-Shop (Letzterer zur Zeit noch „under construction“) kämpfen bereits jetzt um die weltweite mediale Aufmerksamkeit. Da kann eine -der Zukunft zugewandte- Software-Agentur natürlich nicht untätig zusehen. Zu groß ist die Versuchung, ganz vorne mit dabei zu sein und bereits beim Start des zukünftigen Shops erste Apps ins Rennen um die Käufergunst zu schicken. Doch was tun? So viele Möglichkeiten! Man trifft sich intern zur Beratung, die Kaffeemaschine läuft heiß. Den Rest des Eintrags lesen »

A.T.E entwickelt Game für Windows 8 Metro

19. März 2012 von Torsten Schneyer

Jelly: Die Qualle ist klein, hungrig und wehrlos und der Titelheld des in WinRT programmierten Games. Dass man in Hessen mehr kann als Apfelwein trinken, beweist die Firma A.T.E Software aus Frankfurt am Main mit einer besonderen Ankündigung: Jellyfish – Dem ersten Spiel exklusiv für die Windows 8 Metro-Oberfläche aus Deutschland.

Den Rest des Eintrags lesen »

Android Apps unter Windows 8

12. Januar 2012 von Jens Peter Kleinau

Fällt die Wahl eines Freundes auf das Betriebssystem Android wegen der vielen coolen Apps, dann sollte man so freundlich sein,  kurz mal auf BlueStacks zu verweisen. Denn dies ist eine Software, mit dem die ganze „tolle“ Vielfalt der Android Apps auf Windows zugänglich wird. Auf der CES 2012 hat die Firmenleitung zugesichert, dass die aktuell in der Beta Test Phase befindliche Software für Windows 8 PCs und Tablets zur Verfügung stehen wird. Damit wäre für Windows 7 und Windows 8 ein großer Markt von Anwendungen verfügbar, die über die bereits vorhandenen weit hinaus gehen. Tablet PC Benutzer können somit Microsoft Office und Android Apps auf einem Gerät nutzen, ohne wie bisher das Betriebssystem im Dual Boot umzustellen.

Ich habe mich selbstredend für den Beta Test eingetragen und freue mich schon auf den Spaß.

Aus Chrome wird Metro

5. Oktober 2011 von Torsten Schneyer

Metro Design heißt die neue Touch-Oberfläche von Microsoft und wird spätestens mit Windows 8 in aller Munde sein. Genaugenommen ist Metro die Bezeichnung für eine neue Design-Sprache, mit der Windows-Apps bald mit dem User kommunizieren werden. Eine Designsprache bedient sich wie jede Sprache einer Grammatik. In diesem Falle besteht diese Grammatik aus Design-Richtlinien, die uns sagen, wie eine Metro-App auszusehen und sich zu verhalten hat. Den Rest des Eintrags lesen »

Expression Blend 5 und Visual Studio Hotfix

4. Oktober 2011 von Jens Peter Kleinau

In der aktuellen Deverloper Preview von Expression Blend 5 wird der geneigte XAML/C# Entwickler seine schlimmsten Alpträume verwirklicht sehen: ausschließlich Unterstützung für HTML5/CSS3 und Javascript. Diese ist recht gut gelungen, aber das wird nur wenig trösten. Vor allen vor der Perspektive, dass die Visual Studio 11 Developer Preview starke Probleme hat, XAML in einer akzeptablen Form editieren zu können.

Der Editor sowohl für XAML wie auch für HTML5/CSS3 innerhalb Visual Studio 8 ist mit Expression Blend identisch. Da Expression Blend 5 in der CTP aktuell kein XAML kann und auch die Umsetzung des Codes in ein Programm nicht besonders überzeugt, war der Dämpfer auf die Freude über das tolle Touch Design nachvollziehbar.

Zum Glück brachte Micrososft ein Hot Fix für die Developer Preview von Visual Studio 11 heraus, dass man hier herunterladen kann: Download Link. Die Benennung von Visual Studio 11 CTP als Visual Studio vNext sollte nicht iritieren, wenn man die Roadmap für Developer Studio kennt.

Windows 8 – live von der Build Conference – Touch, Sensoren

16. September 2011 von Jens Peter Kleinau

Jason Strayer, Program Manager bei Microsoft, kommt aus dem Xbox Umfeld und hält den Vortrag „From touch to gamepads: master player inputs in your metro style game“.

Schnell wird deutlich, dass ob es nun ein Spiel oder eine andere Endkunden-Anwendung sei, die Anzahl der Formfaktoren der Geräte genauso wie die Anzahl der Eingabemöglichkeiten, die Entwickler und Designer vor neue Herausforderungen stellt. Es müssen nicht nur die Maus und das Keyboard, sondern auch Touch, Gamepads und Sensoren unterstützt werden.
Den Rest des Eintrags lesen »

Windows 8 – live von der Build Conference – Failover mit Windows Server 8

15. September 2011 von Jens Peter Kleinau

“Designing systems for continuous availibility – multi-node with remote file storage“ ist ein Track der von Jim Pinkerton und Claus Joergensen gehalten wird.  Es geht um “File Storage”. Darunter versteht man nicht unbedingt die lokale Festplatte, sondern einen beliebigen Ort, auf dem Dateien gespeichert werden können. Server-Anwendungen speichern Daten auf verschiedenen Medien, die untereinander abgestimmt werden müssen. Dabei ist den Anwendungen eigentlich egal, in welchem Format diese Daten binär abgelegt sind, so lange sie im entsprechenden Dateizugriffsformat verfügbar gemacht werden.  Auf den Microsoft-Systemen lösten 2006 (seit Vista) die Server Message Blocks der Version 2 das alte Protokoll ab. Nun sprechen die Vortragenden über SMB 2.2. Den Rest des Eintrags lesen »

« Frühere Einträge Nächste Einträge »